Ehrung für Möllers und Niehoff

Ehrung

Im Rahmen der Platzmeisterschaften des Borkener Luftsportvereins (LSV) starteten jetzt 18 Piloten – teilweise in Teams – zu Dreiecksflügen. Die Segelflugzeuge wurden je nach ihrer bauartbedingten Leistungsfähigkeit in zwei Wettbewerbsklassen eingeteilt, deren Piloten hatten danach unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen. Die Aufgabe für die große Klasse sah unter anderem vor, nach dem Start in Hoxfeld als ersten Wendepunkt das niederländische Terlet (bei Arnheim) anzusteuern, um dann über Hamm und Nordhorn zurück zu fliegen. In der kleinen Klasse – einmal mehr gingen hier auch viele Nachwuchspiloten an den Start – mussten nach dem Start in Hoxfeld die Wendepunkte Wesel und Haltern- Borkenberge angeflogen werden. Sieger in der großen Klasse wurde Hermann Rosing, der sich vor dem Team Bernd Rumphorst/Lukas Grave und Theo Heitkamp durchsetzte. In der kleinen Klasse erkämpften sich Joshua Möllers und Dario Carroga in einem Zweisitzer den ersten Platz. Auf dem weiteren Rängen folgte das Duo Uli Stenkamp/Fiti Wevers und Rudi Roperts. Gekrönt wurde die Veranstaltung noch von einer Ehrung zweier LSV-Jugendlicher. Joshua Möllers und Matthias Niehoff wurden für ihre besonderen Leistungen und außergewöhnliches Engagement in der Jugendarbeit des Borkener Luftsportvereins geehrt. Hierzu überreichte die Vorsitzende der Sportjugend im Kreissportbund Borken Borken, Isabelle Schulte, eine Urkunde und Präsente.

Schreiben Sie einen Kommentar