„Björn Freitags Foodtruck“ auf dem Flugplatz Hoxfeld

food3

„Björn Freitags Foodtruck“ auf dem Flugplatz Hoxfeld

Für eine neue Folge der WDR-Reihe „Björn Freitags Foodtruck“ setzte am Mittwoch der Sternekoch Björn Freitag auf dem Flugplatz Hoxfeld zu kulinarischen Höhenflügen an. In der Hauptrolle: Vereins-Urgestein Lucky Hesener (80). BZ-Redakteur Peter Berger hat sich unter die Schaulustigen gemischt.

food1

Foto: Berger

In der Hauptrolle: Lucky Hesener (80).

Von Peter Berger

HOXFELD. „So viel Theater für so’n paar Jahre“, sagt Lucky Hesener und grinst schelmisch. „Viel Theater“ – das haut wohl hin an diesem sonnigen Abend auf dem Flugplatz Hoxfeld. Der wurde zwei Tage zum Drehort (dazu gleich mehr). Aber „paar Jahre“? Das ist reichlich untertrieben. 57 Jahre lehrte Lucky (bürgerlicher Name: Franz-Josef) Flugschülern das Einmaleins der Lüfte. Ende März, kurz vor seinem 80. Geburtstag, verabschiedete er sich in den Ruhestand – als Fluglehrer, nicht als Pilot. Am Mittwoch drehte Hesener dann noch eine ganz besondere Ehrenrunde.

 

Verabschiedung des Vereins-Urgesteins

Die Verabschiedung des Vereins-Urgesteins bildete nämlich die Rahmenhandlung für eine neue Folge der WDR-Reihe „Björn Freitags Foodtruck“. Die dreht sich nicht ums Fliegen – sondern ums Kochen. Sternekoch Björn Freitag („Goldener Anker“ in Dorsten) tourt mit einer gecharterten Mobil-Küche durchs Land, kocht und beköstigt ausgewählte Tischrunden mit erlesenen Snacks. Durch die Vermittlung des Landesverbands vom Deutschen Aero-Club wurden der Sender und die Kölner Produktionsfirma „2Bild“ auf den Flugplatz Hoxfeld aufmerksam. Lage, Landschaft, Location, nette Leute – „alles da“, sagt Jürgen Olbring, Pressewart des Luftsportvereins, zufrieden. Luckys Abschied passte dazu prima ins Drehbuch.

food2

Foto: Berger

Gelungener Dreh am und im Foodtruck.

Der Regen am Dienstag allerdings weniger. „Wir sind zwei Stunden im Verzug“, sagt Carsten Voßkühler am Mittwochmittag. Trotz Stress sieht der Produktionsleiter von „2Bild“ aber recht relaxt aus. Unterdessen wird in dem stylishen und mit allen Schikanen ausgestatteten Foodtruck – „Imbisswagen“ wäre wirklich untertrieben – mit Volldampf gearbeitet.

food3

Foto: Peter Berger

Von links: Michael Brands, Björn Freitag und Bernhard Wülfing.

 

Pistazienmus mit Erdbeeren zum Dessert

Neben sich hat der Meisterkoch die beiden Luftsportler und einheimischen Hobbyköche Bernhard Wülfing und Michael Brands. Die drei quirlen und schnippeln, brutzeln, dünsten und schwitzen an. Kurz: Sie zaubern. Auf dem Menüplan stehen zunächst „Corn Fritters“ – herzhafte Gemüsebällchen mit einer Mais-Panade. Hauptgang ist eine burgerähnliche Kreation aus gedämpften Hefebrötchen mit auf den Punkt gegartem Roastbeef und saurer Sauce. Als Dessert dann Pistazienmus mit Erdbeeren – jeweils in mindestens 60-facher Ausführung und vor laufender Kamera. Klappern gehört zum Handwerk, plaudern auch. Wie das denn sei, wenn Segelflieger oben im Cockpit mal müssen täten, will Björn Freitag wissen. Bernhard Wülfing zählt trocken die Handlungsoptionen auf.

Ein paar Stunden und etliche Einstellungen später sind die Speisen fertig, die Köche geschafft und die Statisten hungrig. Eine letzte Szene fehlt noch – wie Lucky landet. Die Regieanweisung dazu: Im Pulk auf die Piste laufen und laut und anhaltend klatschen.

food4

 

Foto: Berger

 

Ausstrahlung am 19. August

Nachdem auch das bewältigt ist, gibt es allseits glückliche Gesichter: Bei Lucky sowieso. Bei den 50 Komparsen, die sich das famose Fingerfood und die Cocktails schmecken lassen, natürlich auch. Ebenso bei den Film-Leuten, die den Zeitverzug aufgeholt und alles im Kasten haben. Und schließlich bei Freitag (der am Wochenende wieder auf Schalke im Einsatz ist) und seinen Assistenzköchen. Inspirierend sei der Tag mit Björn Freitag gewesen, sagt ein leicht transpirierender Michael Brands nach vollbrachter kulinarischer Höchstleistung. Seine Brötchen verdient er bekanntermaßen als Leiter des Burloer Gymnasiums. Nur mal so als Idee: Vielleicht kann Direktor Brands ja demnächst mal Hobby und Hauptberuf miteinander verknüpfen – und für seine Schule einen sterneverdächtigen Imbiss zaubern…

Ausgestrahlt wird die Hoxfelder Folge der Foodtruck-Reihe voraussichtlich am 19. August.

http://www1.wdr.de/fernsehen/servicezeit/sendungen/foodtruck-borken-rezepte-uebersicht-100.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *